Willkommen beim Sophia-Zweig Mülheim-Oberhausen

„Anthroposophie ist ein Erkenntnisweg, der das Geistige im Menschenwesen zum Geistigen im Weltenall führen möchte. Sie tritt im Menschen als Herzens- und Gefühlsbedürfnis auf. Sie muss ihre Rechtfertigung dadurch finden, dass sie diesem Bedürfnisse Befriedigung gewähren kann.“

(Rudolf Steiner, Anthroposophische Leitsätze, 1924)

Jeder, der sich für Anthroposophie und damit zusammenhängende Fragen interessiert, ist herzlich zu unseren Arbeitskreisen und Veranstaltungen eingeladen.

Über den Sophia-Zweig:

Diesem anfangs beschriebenen Bedürfnis wollen die regelmäßigen Treffen des Sophia-Zweiges dienen. Er versteht sich als Arbeits- und Gesprächsgruppe, die sich der Erkundung und Durchdringung einzelner Gebiete der Anthroposophie widmet. Dazu dienen die gemeinsam ausgewählten Texte aus dem Werk Rudolf Steiners. Die Arbeit lebt von der vertrauensvollen Offenheit, in der individuelle Fragen und Lebenserfahrungen aufleben können und die ihrerseits dem Gespräch Reichtum und Farbe verleihen. So streben wir nach Geistesgegenwart im Erleben der Fruchtbarkeit der Wechselwirkungen zwischen unserem persönlichen und beruflichen Alltag und den Texten Rudolf Steiners.

Wir treffen uns jeden Mittwoch (außerhalb der Schulferien) von 20 Uhr bis 21:30 Uhr in den Räumen der Freien Waldorfschule Mülheim, Blumendeller Straße 29.

Zweigarbeit

Text-Arbeit:
Zur Zeit arbeiten wir auf der Textgrundlage der Vorträge Rudolf Steiners: Die Welt der Sinne und die Welt des Geistes (GA 134).
Eurythmie:
Die Eurythmie kann auch als Fortsetzung des Üb-Weges der Anthroposophie durch Bewegung von Leib, Seele und Geist im Zusammenklang bezeichnet werden. Ein Eurythmiekurs für Anfänger und Fortgeschrittene findet dazu mittwochs von 19:10 Uhr bis 19:50 Uhr mit Christian Michaelis-Braun in der Waldorfschule Mülheim statt.
Meditationskreis:
Menschen, die sich mit dem anthroposophischen Meditationsweg befassen wollen und über ihre Erfahrungen das Gespräch suchen, treffen sich alle 6 bis 8 Wochen. Nähere Auskunft dazu erteilt Christian Michaelis-Braun (Kontakt siehe unten).

Aktuelles

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Kommende Veranstaltungen